Bushaltestellenkonzept

Zurück zur Übersicht

Mit der Änderung des Behindertengleichstellungsgesetztes im Jahre 2004 wird die Behebung von Beeinträchtigungen für mobilitätsbehinderte Personen Nachdruck gegeben. Es ist die Aufgabe der Öffentlichkeit Einschränkungen bei Bushaltestellen gemäss neuer Normen anzupassen.

Die Gossweiler Ingenieure AG verfolgt aktiv Änderungen der technischen Normwerke und berät öffentliche Ämter in Bezug auf die Anforderungen der öffentlichen Verkehrsplanung.

Im Auftrag der Stadt Dübendorf durften wir unsere Kompetenzen anwenden. Schnellstmöglich wurden alle Bushaltestellen geprüft, bewertet, priorisiert und im Konzept zusammengetragen. Im Konzept sind alle 61 städtischen Bushaltestellen mit ihren Eigenschaften aufgeführt und ermöglichen eine zielgerechte Umsetzung notwendiger Massnahmen.

Chronologie:

  • 2013 wurden für die Aktualisierung der ZVV-Fahrpläne alle Bushaltestellen der Stadt Dübendorf
    auf Behindertengerechtigkeit geprüft
  • 2017 hat der Stadtrat Dübendorf entschieden den Ausbau aller Bushaltestellen nicht mehr nur als Erneuerungsarbeiten wahrzunehmen und die gesetzlichen Fristen einzuhalten. Mithilfe des Bushaltestellenkonzepts hat man den Bestand geprüft und eine zielgerechte Umsetzungsplanung zu beschlossen

 Unsere Aufgaben:

  • Bestandesaufnahme und Normkonformitätsprüfung aller Bushaltestellen
  • Erstellung von Massnahmenblättern
  • Projektierung der Massnahmen
  • Umsetzung anhand festgelegter Priorisierung

 

Felix Biasio

044 802 77 11
Zurück zur Übersicht