Verfahrensbegleitung Studienauftrag "Bahnhof Nord" Kloten

Zurück zur Übersicht

2016 bis 2018

Die Stadt Kloten bemüht sich seit einigen Jahren darum ihr Stadtzentrum attraktiv zu gestalten. Auf die Erschliessung, Erscheinung und Wohnqualität des Zentrums gibt die dynamische Stadt besonders acht. Um diese Entwicklung voranzutreiben, hat die Stadt gemeinsam mit diversen Eigentümern einen Studienauftrag lanciert. Das Ziel des Studienauftrages war es den nördlichen Bahnhofteil der Stadt Kloten aufzuwerten.

Um städtebaulich und architektonisch überdurchschnittliche Vorschläge zu erreichen und ein geeignetes Planerteam für die Ausarbeitung eines Richtprojekts zu evaluieren, wurde ein einstufiger Studienauftrag im Einladungsverfahren durchgeführt. Das zu erarbeitende Richtprojekt dient als Grundlage für einen Gestaltungsplan, der die Rahmenbedingungen für die bauliche Entwicklung festlegt. Mit dem städtebaulichen Studienauftrag wurden folgende Ziele verfolgt:

  • Der Bahnhof und das Bahnhofsumfeld sollen als wichtiger Ankunfts- und Abfahrtsort an Ausstrahlung gewinnen und einen angemessenen Auftakt ins Klotener Zentrum bilden.
  • Die heute unternutzten Areale sollen eine deutliche Verdichtung erfahren. In den Erdgeschossen sind publikumsorientierte Nutzungen, in den Obergeschossen vorwiegend Wohnnutzung vorzusehen.
  • Bahnhofvorplatz und Bushof weisen eine hohe Aufenthaltsqualität auf, ermöglichen schlanke Umsteigebeziehungen und steigern den Fahrgastkomfort.
  • Das Ergebnis bildet die Basis für eine hochwertige städtebauliche Entwicklung und die Grundlage für die Überführung in einen Gestaltungsplan.
  • Der Transformationsprozess hin zu einer dichten gemischten Zentrumszone wird begleitet durch eine qualitativ hochwertige Entwicklung des Freiraums. Der Freiraum imPerimeter nimmt die Elemente des Masterplanes «Gestaltung öffentlicher Raum» auf und setzt das zugrundeliegende Konzept der prägnanten Freiräume fort.

Das Beurteilungsgremium hat im Rahmen des städtebaulichen Studienauftrags das Planerteam "Buchner Bründler Architekten" mit ihrer Studie "TANGRAM" zur Ausarbeitung eines Richtprojekts ausgewählt.

Wir haben zusammen mit der Planwerkstadt AG die Stadt Kloten bei der Durchführung des städtebaulichen Studienauftrags begleitet und so einen wichtigen Beitrag geleistet. Die Umsetzung wird ab 2022 etappenweise in Angriff genommen. Bevor die Bauarbeiten beginnen können, muss das Stadtparlament von den Ideen überzeugt werden. Allenfalls wird zusätzlich die Klotener Bevölkerung über die Baupläne im Bahnhofgebiet abstimmen.

Leistungen

  • Generelle Projektleitung
  • Klären von Rahmenbedingungen und Grundlagen
  • Erarbeitung und Ausfertigung Wettbewerbsprogramm
  • Begleitung Organisation und Durchführung Verfahren
  • Baurechtliche Beratung

 

Oliver Steinmann

044 872 32 10
Zurück zur Übersicht